Bekanntmachung

Vollzug der Wassergesetze;
Neuerteilung einer beschränkten wasserrechtlichen Erlaubnis (Ausleiten, Aufstauen, Einleiten) gem. § 8 WHG i. V. m. Art. 15 BayWG für die Teichanlage Fl.Nr. 536, Gemarkung Ramsenthal


Die Grundstückseigentümer beantragen die Neuerteilung der o. g. beschränkten wasserrechtlichen Erlaubnis. Die mit Bescheid des Landratsamtes Bayreuth vom 28.01.1998 (Az.: 2/22-643/4) erteilte beschränkte Erlaubnis war bis zum 31.12.2017 befristet.


Die Erlaubnis wird im bisherigen Umfang mit folgenden Eckpunkten beantragt:


1. Aufstauen des namenlosen Grabens mittels einfachem Staubrett (ca. 15 cm hoch)
2. Ableiten von max. 1 l/s Oberflächenwasser aus dem namenlosen Graben zur Teichspeisung
3. Einleiten von Teichwasser in den namenlosen Graben zur Trebgast
4. Aufstauen und Absenken der auf dem Grundstück Fl. -Nr. 536 der Gemarkung Ramsenthal gelegenen Teiche


Das betroffene Grundstück ist in der nachfolgenden Grafik dargestellt:

 

Bekanntmachung_Wassergesetz


Die Antragsunterlagen können in der Gemeinde Bindlach, Rathausplatz 1, 95463 Bindlach, bei Herrn Dörfler, Zimmer 1.06 während der allgemeinen Öffnungszeiten, Montag bis Freitag, 08:00 – 12:00 Uhr und zusätzlich Donnerstag, 14:00 – 17:30 Uhr eingesehen werden.


Betroffenen Fischereiberechtigten, Gewässereigentümern und Teichwirten wird hiermit bis 17.09.2021 die Gelegenheit gegeben, eventuelle Einwände oder Stellungnahmen vorzubringen.


Bindlach, 03.09.2021


Christian Brunner
Erster Bürgermeister